Moloch München Eine Stadt wird verkauft

KapitelChronologie 2020

Neue Großmarkthalle mit neuen Arbeitsplätzen

N

Der Großmarkthallenbetrieb wird sich im Sockelbereich abspielen. Über der baulichen „Überdeckelung“ werden Freiflächen und Büros mit etwa 40.000 bis 60.000 qm und etwa 2000 bis 3000 Arbeitsplätze entstehen. Die Stadt München hat einen Teil des Gesamtareals in Erbpacht an das „Umschlagzentrum Großmarkt München“ (UGM)...

SEM Nord: vom Dorf zur Stadt

S

Feldmoching wird „überplant“, wie es in der gefühllosen Planersprache heißt: Die heute noch teilweise dörfliche Idylle soll mit Tausenden Wohnen zugebaut werden, meist auf ehemaligen Feldern. Dazu kommt die von der grün-roten Stadtregierung wiederbelebte SEM Nord mit 900 Hektar. Die Parteien in Feldmoching vertreten eine unterschiedliche Klientel. Die SPD...

Apple-Wachstum

A

In Apples „Bavarian Design Center“ in der Nähe des Hauptbahnhofs  arbeiten bereits 300 Ingenieure aus 40 Ländern. Nun hat Apple das Bürogebäude „Karl“ komplett angemietet, das auf dem ehemaligen Mahag-Gelände an der Karlstraße gebaut wird, Arbeitsplätze für 1500 Beschäftigte bieten wird und 2021 fertiggestellt werden soll...

Google-Wachstum

G

Im Oktober 2019 hatte Google angekündigt, die Zahl seiner Münchner Mitarbeiter von 1000 auf 2500 steigern zu wollen: Dazu kaufte Google den „Postpalast“ zwischen Hackerbrücke und Circus Krone für einen gut dreistelligen Millionenbetrag. Google will hier 41.000 qm Bürofläche bauen. Amazon und Microsoft sind schon in München, Apple ebenfalls. [1]...

Realschule auf die Erdbeerwiese?

R

Das 14 Hektar große Feld liegt zum größeren Teil in Obermenzing, zum kleineren Teil in Untermenzing. Dort plant man den Neubau einer Realschule mit Dreifachturnhalle, Schwimmhalle, Mensa und einem Haus für Kinder. Dazu soll die Feuerwache auf dem Sportgelände Von Kahr-/Prof.-Eichmann-Straße geplant werden. Der Standort der neu geplanten Realschule ist eine...

Grüne wollen Hachinger Tal schützen

G

Grüne Funktionsträger aus Stadt und Landkreis München forderten ein Moratorium bei der Ausweisung von Bauflächen für Wohnen und Gewerbe im Hachinger Tal, bis die zwei Gutachten zum Regionalen Grünzug vorliegen. Damit sollen Planungen für die Bebauung der 27 Hektar des Kapellenfeldes gestoppt werden. Der frühere Münchner Umweltreferent Joachim Lorenz...

Zwölfter Münchner Mieterstammtisch

Z

Die Münchner Initiativen „Newsletter Budenschleuder“ und „Münchner Freiwillige – wir helfen“ stellten sich vor. Anwesend waren auch Vertreter von SPD, Grünen und der Linken; die CSU fehlte. Janek Schmidt ist Mieter in der Oberländerstraße 5 im Erhaltungssatzungsgebiet in Untersendling. Das Haus mit elf Wohnungen wurde 2017 an einen Investor...

IAA 2021 in München?

I

Die Münchner Messe bewirbt sich um die Nachfolge Frankfurts bei der IAA 2021. Klaus Dittrich, der Vorsitzende der Geschäftsführung: „Wir können Großveranstaltungen.“ [1] Der Zuschlag kam.
Vgl.: IAA München;
Fußnoten und QuellenRost, Christian, Autos, wohin man blickt, in SZ 15.1.2020⇑

Moloch München Eine Stadt wird verkauft

Nicht angemeldet > Anmelden