Moloch München Eine Stadt wird verkauft

Kirsch-Gelände

K
Titelbild: © Wolfgang Zängl / Gesellschaft für ökologische Forschung e.V. []

Aktualisiert 19.7.2022

1892 wurde das Dampfsäge- und Hobelwerk „Theodor Kirsch & Söhne“ in Allach eröffnet, das sich dort von 1895 bis 1954 befand. 2016 kaufte die ALLPG Immobiliengesellschaft mbH & Co. KG, Pullach“ das etwa 121.000 qm große Areal. Die ALLPG ist zu 75 Prozent im Besitz der Eckpfeiler Immobilien Gruppe und zu 25 Prozent im Besitz der Büschl Unternehmensgruppe. Auf dem Kirsch-Gelände sollen über 1300 Wohnungen für 3000 Bewohner gebaut werden, davon 40 Prozent nach dem SoboN-Modell. Baubeginn ist 2021, 2024 sollen die ersten Wohnungen bezogen werden. [1]
Zur Verflechtung ALLPG: https://www.northdata.de/Allpg+Verwaltungs+GmbH,+Pullach/Amtsgericht+M%C3%BCnchen+HRB+223211
Ralf Büschl: https://www.northdata.de/B%C3%BCschl,+Ralf,+M%C3%BCnchen/2q6

August 2019: Bis zu 1200 Wohnungen. Die ALLPG will nun bis zu 1200 Wohnungen, fünf Kitas und eine Grundschule auf den zwölf Hektar bauen. [2]

Zum Gelände. „Das ‚Kirschgelände‘ liegt in einem Wohngebiet im Münchner Bezirk Allach-Untermenzing zwischen der Kirschstraße und der Esmarchstraße im Westen, der Hintermeierstraße im Norden, der Allacher Straße im Süden und der Bahnlinie München-Ingolstadt im Osten. Das Areal wird seit Gründung des Dampfsäge- und Hobelwerkes ‚Theodor Kirsch & Söhne‘ im Jahr 1892 als Gewerbe- und Mischgebiet genutzt – in den vergangenen Jahrzehnten vorrangig von Logistikunternehmen. Die ALLPG hatte das Areal 2016 gekauft und plant hier ein reines Wohnquartier zu entwickeln.“ [3]

Der Wettbewerb. „Derzeit wird das Gewerbegebiet größtenteils als Lager- und Logistikstandort mit angeschlossenen Büroräumen genutzt, wobei die Geschossfläche des Bestands etwa 100.000 qm beträgt. (…) Die neue Geschossfläche wird etwa 120.000 qm umfassen. Der erste Bauabschnitt soll ab dem Jahr 2022 realisiert werden. (…) Als Sieger der Preisgerichtssitzung vom 26. Juni 2020 ist Hilmer Sattler Architekten Ahlers Albrecht mit Keller Damm Kollegen, München hervorgegangen.“ [4]

Eckpfeiler Immobilien Gruppe. Das Kirsch-Gelände ist 12 Hektar groß. Der Geschäftsführer Wolfgang Bogner: „Uns hat das Areal daher vor allem aufgrund seiner Größe interessiert.“ [5]
Was mir nach einer Besichtigung noch zum Kirsch-Gelände einfiel: ein verrottetes, unspektakuläres Gewerbegebiet. Aber wenn hier schicker Wohnbau hinkommt, ziehen die Gewerbebetriebe ein bisschen nach draußen und betonieren da bislang unbebauten Boden zu. Auch keine Lösung.
Warum versuchte man es nicht mit einer Sanierung? Weil Abriss und Neubau mehr Geld für die Investoren bringt.

Juli 2022: Um die Jahreswende 2023/2024 soll nach Geschäftsführer Bogner mit dem ersten Bauabschnitt begonnen werden, wie er dem BA berichtete. Zunächst werden die sechsgeschossigen Gebäude gebaut, die quasi als Lärmschutzwall gegen den Bahnlärm dienen. Dann folgen die sieben-, acht- und neungeschossigen Bauten, darauf die drei- und viergeschossigen Bauten. Gebaut werden 1240 Wohnungen für 3000 neue Bewohner plus Grundschule, Kitas, Nachbarschaftstreff und Gastronomie. Die BA-Vertreter befürchten eine enorme Verkehrszunahme. Der Stellplatzschlüssel wurde auf 0,8 pro Wohnung abgesenkt. Der ÖPNV ist schwach vertreten. Zum Ärger des BA soll es nur eine Bushaltestelle geben. Ein Anschluss an das U-Bahn-Netz gilt als aussichtslos. [6]

Fußnoten und Quellen

  1. Immobiliengesellschaft kauft Kirschgelände, in SZ 17.6.2016
  2. Weichenstellung für das Kirsch-Gelände, in SZ 29.8.2019
  3. Eckpfeiler Immobiliengruppe, Büschl Unternehmensgruppe, PM Architektenwettbewerb: Preisgericht prämiert Entwürfe für das „Kirschgelände“ in München, München 2.7.2020
  4. www.eckpfeiler.de/projektentwicklung/muenchen-kirschgelaende/
  5. SZ Web Immobilien 11/2020, S. 5
  6. Draxel, Ellen, Die Kirsche auf dem Gelände, in SZ 15.7.2022
Objekt-Nr. 23200

Datenschutzhinweis: Um die Karte anzuzeigen, muss Ihre IP-Adresse dem Kartendienst mitgeteilt werden. Klicken Sie hier, wenn Sie damit einverstanden sind.

Moloch München Eine Stadt wird verkauft
Objekt-Nr. 23200

Datenschutzhinweis: Um die Karte anzuzeigen, muss Ihre IP-Adresse dem Kartendienst mitgeteilt werden. Klicken Sie hier, wenn Sie damit einverstanden sind.

Nicht angemeldet > Anmelden